Folge 1: Vom Giro ins Univiertel

Der große Jahresrück- und ausblick. Grazer Radhändler berichten.

UNICYCLE
UNICYCLE© Wolfgang Kühnelt / radmobil

Megjidi Spartak führt seit 2014 ein Radgeschäft in der Grazer Heinrichstraße. Im „UNICYCLE" wird vor allem an Retro-Bikes geschraubt, der Inhaber war früher selbst Radrennfahrer, der vor allem in seiner Heimat Albanien, in der Türkei und in Griechenland aktiv war. Als Highlight seiner Karriere nahm er Ende der 1980er Jahre mit der U18 seines Nationalteams am berühmten Giro d'Italia teil. Kurz gesagt: Der Mann versteht etwas von Rädern.

Als wir am Vormittag ins Geschäftslokal kommen, ist der Chef gerade mit Reparaturen beschäftigt. Das Radio läuft. Es herrscht entspannte Stimmung. An den Wänden unzählige Erinnerungen an große Zeiten im Radsport und an elegante Marken. Wie war nun das Jahr 2021? „Als Einmannbetrieb spüre ich nicht so viel von der wirtschaftlichen Entwicklung", sagt Megjidi, „aber im Vergleich mit 2018 merkte man schon einen Umsatzrückgang." Das studentische Publikum dominiert nicht mehr so stark wie in den ersten Jahren, mittlerweile hat „UNICYCLE" viele Stammkund*innen aus den Bezirken Geidorf, Mariagrün und Mariatrost. Auch Sammler*innen kommen hier auf ihre Kosten, es gibt prachtvolle Klassiker zu bewundern und zu kaufen. Daher erwartet der Radhändler auch für das Jahr 2022 keine großen Änderungen, sein Sortiment ist nicht auf kurzfristige Trends ausgerichtet. Aber: „Die Leute sind zurückhaltender geworden, bei kostspieligeren Anschaffungen überlegen sie länger."

Er selbst fährt zwischen 5.000 und 10.000 Kilometern im Jahr. In der warmen Jahreszeit ist er mit dem Rennrad on the road, im Winter greift er vermehrt zum Gravel- oder zum Mountainbike. Am liebsten ist er in Richtung Weiz unterwegs, aber auch nach Gratkorn oder nach Süden zur Weinstraße. Und sein Lieblingsrad? „Ich bin selbst eher ein Klassiker. Mir geht es nicht um Markennamen, sondern um Komponenten und Gruppen. Ich bin ein Fan von Stahlrahmen, das gibt mir ein anderes Gefühl als Alu oder Carbon."

Mehr Infos über Megjidi Spartak gibt es auf seiner Facebook-Page  https://www.facebook.com/unicyclegraz

Text & Foto: Wolfgang Kühnelt

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).