Im Eigenversuch: Mit dem Rad nach Ljubljana

Bikepacking Taschen © Radmobil / Alexander Stegisch
Bikepacking Taschen
© Radmobil / Alexander Stegisch
Rennrad für die Tour © Radmobil / Alexander Stegisch
Rennrad für die Tour
© Radmobil / Alexander Stegisch

Inspiriert von der  Velo-City Story aus dem Juni, wollten wir den Selbstversuch wagen:
Mit dem Rad nach Ljubljana. Startpunkt ist in unserem Fall Graz. In zwei Etappen geht es mit Zwischenstopp und Übernachtung in Dravograd Richtung erklärtem Ziel.

Die genaue Streckenführung haben wir auf Komoot geplant.
Tag 1:  https://www.komoot.com/tour/909852109
Tag 2:  https://www.komoot.com/tour/909852732

Um die Tour möglichst angenehm zu gestallten, haben wir noch schnell zwei Bikepacking Taschen besorgt. Eine davon wird am Sattel bzw. der Sattelstütze befestigt, die zweite Tasche befindet sich am Lenker. Nachdem die Wetterbedingungen maximal ok sind, freuen wir uns, dass das Equipment zum Transport wasserdicht ist.

Apropos Equipment:
Wir haben uns natürlich auch ausführlich damit beschäftigt, was man auf so einem Trip alles mitnimmt. Hier sind aus unserer Sicht die Essentials:

  • Trinken
  • Essen
  • Werkzeug und Pannen-Set
  • Fahrradlichter
  • Regenjacke
  • Fahrradcomputer
  • Alltagskleidung
  • Toilettenartikel
  • Geld
  • Reisepass
  • Jede Menge Ladekabel

In unserem Fall kommen dann auch noch alle möglichen elektronischen Geräte dazu. Um die Ausfahrt entsprechend zu dokumentieren, bedarf es sowohl Action-Cam als auch Drohne.

In den kommenden Tagen werden wir an dieser Stelle auch noch einen ausführlichen Erlebnisbericht veröffentlichen. Für Live-Berichterstattung folgt uns am besten auf  Instagram.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).